Noch ein Wechsel beim Grünen Bündnis auf Anfang Juni: Der Regierungsrat hat heute festgestellt, dass Harald Friedl für Heidi Mück in den Grossen Rat nachrückt. Friedl wird zusammen mit Daniel Spirgi und Raphael Fuhrer am 8. Juni erstmals an einer Parlamentssitzung teilnehmen.

Harald Friedl (Jg. 1972, Wahlkreis Kleinbasel) gehört innerhalb des Grünen Bündnisses der Grünen Partei an. Er ist dipl. Chem. HTL und besitzt zudem einen Master in Umwelttechnik und -management. Seit 2015 ist er Leiter der Fachstelle ABC-Vorsorge Basel-Stadt. Neben der Umweltpolitik vertritt er auch gewerkschaftliche Anliegen. Bei den Grünen Basel-Stadt ist er Co-Präsident.

Friedl rückt für Heidi Mück nach, die dem Grossen Rat seit 2004 angehörte.

Bereits früher validiert hat der Regierungsrat zwei weitere Nachrückende in den Reihen des Grünen Bündnis:

Kopf Daniel SpirgiDaniel Spirgi (Jg. 1962, Wahlkreis Grossbasel Ost) gehört innerhalb des Grünen Bündnisses BastA! an. Der Pflegefachmann hat einen Master in Public Health und ist seit langem für verschiedene Hilfsorganisationen im Einsatz. Sein Schwerpunkt ist neben der Gesundheitspolitik auch die Migrations- und Sozialpolitik.

Spirgi rückt für Patrizia Bernasconi nach, die seit 2003 Ratsmitglied war. 

    

Kopf Raphael FuhrerRaphael Fuhrer (Jg. 1986, Wahlkreis Grossbasel West) erbt den Platz von Eveline Rommerskirchen. Fuhrer ist Doktorand/ wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Verkehrsplanung an der ETH Zürich. Seine Schwerpunkte sind neben Umwelt- und Verkehrsfragen auch sozialpolitische Themen. Er hatte als Vertreter des Jungen Grünen Bündnisses für den Grossen Rat kandidiert.

 

Unter den Themen: Ersatz Messe-Parking durch Rosentalturm » Themenvorschau

Mitteilungen

Schauplatz Parlament

» Aktuelles & Historisches

vernissage vischer inglin front

Ein Rathausführer für Kinder. Auf Entdeckungsreise mit den beiden Comicfiguren Basil und Hund Bella: Grossrat Oswald Inglin hat ein Kinderbuch mit vielen spannenden Geschichten rund um das Rathaus, seine vielen Wandbilder und den Parlamentsbetrieb verfasst. Hier mit Grossratspräsident Heiner Vischer an der Vernissage.      » mehr

 

politbaukasten neu front

Politbaukasten ist online: Neu finden sich alle Angebote für Kinder und Jugendliche in Zusammenhang mit politischer Bildung in Basel übersichtlich auf einer Webseite. Auch die Angebote des Grossen Rates sind dabei. Federführend ist das Kinderbüro Basel.

» www.politbaukasten.ch

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation