Oberaufsichtskommissionen üben die Kontrolle über die Arbeit der Regierung, der Verwaltung und der Justiz aus.

Die Oberaufsichtsfunktion beschränkt sich allerdings auf das Funktionieren, die Zweckmässigkeit und die Effizienz dieser Instanzen; konkrete Entscheide oder Gerichtsurteile können die Aufsichtskommissionen in der Regel nicht überprüfen. Zu einzelnen Untersuchungsbereichen können die Oberaufsichtskommissionen Subkommissionen einsetzen.

Die Oberaufsichtskommissionen bestehen aus 13 Mitgliedern des Grossen Rates.

Die zwei Oberaufsichtskommissionen: