Für vier Personen, die am 25. Oktober in den Grossen Rat gewählt worden sind und die ihr Amt nicht antreten, hat der Regierungsrat die Nachfolge validiert: Für die inzwischen in den Regierungsrat gewählten Stephanie Eymann, Esther Keller und Kaspar Sutter rücken Beat von Wartburg (LDP), Claudia Baumgartner (GLP) und Daniel Sägesser (SP) nach. Für Sarah Wyss rückt Georg Mattmüller (SP) nach.

Daniel Sägesser und Georg Mattmüller gehören bereits dem bisherigen Parlament an; Beat von Wartburg und Claudia Baumgartner sind neu. Sarah Wyss, die im Dezember den Nationalratssitz von Beat Jans übernommen hat, verzichtet auf ihr Grossratsamt. 

Somit sind ab 1. Februar im neu gewählten Parlament 27 Ratsmitglieder neu im Vergleich zum aktuellen Parlament. Mit den vier Nachrückenden ergibt sich ein Frauenanteil von 40 %; am Wahltag betrug er 42 %.

Webmitteilung des Parlamentsdiensts

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation