Die Bau- und Raumplanungskommission (BRK) des Grossen Rates hat ihre Berichte zur Neuentwicklung des Felix Platter-Areals sowie zum Umbau des Spiegelhofs verabschiedet. Sie stimmt beiden regierungsrätlichen Vorlagen einstimmig zu.

Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat eine Umzonung, damit auf dem Felix Platter-Areal 500 bis 550 genossenschaftliche Wohnungen geschaffen werden können. Zusätzlich sieht der Bebauungsplan quartierdienliche Nutzungen und Freiräume auf dem Areal vor. Es geht um eine Fläche von rund 34‘000 m2, die vom Felix Platter-Spital nicht mehr benötigt wird.

Für den Umbau und die Instandsetzung des Spiegelhofs inkl. einem Neubau im Innenhof beantragt der Regierungsrat 49,6 Mio. Franken. Die heute fünf Einsatzzentralen der Basler Blaulichtorganisationen sollen auf zwei reduziert werden: Im Spiegelhof jene der Kantonspolizei und im Lützelhof jene der Sanität und Feuerwehr. Beide Zentralen sollen redundant funktionieren für den Fall, dass eine ausfällt. Die neu erdbebensichere Einsatzzentrale der Polizei soll in den Neubau kommen.

Sie finden die BRK-Berichte hier: Bericht zum Ratschlag Areal Felix Platter ; Bericht zum Ratschlag Spiegelhof

(Mitteilung Parlamentsdienst)