Die Interparlamentarische Geschäftsprüfungskommission (IGPK) Schweizerische Rheinhäfen, in der Mitglieder des Grossen Rates BS und des Landrats BL vertreten sind, wird neu von Grossrat Christophe Haller präsidiert.

Christophe Haller (FDP) löst den Baselbieter Landrat Christof Hiltmann (FDP) ab, der neuer Vizepräsident wird. Die Wahl von Christophe Haller gilt für die kommenden vier Jahre. Das Präsidium wird von den beiden Kantonen abwechselnd wahrgenommen, das Sekretariat bleibt bei der Landeskanzlei BL.

Die IGPK überwacht den Vollzug des Staatsvertrags von 2007 zur Fusion der Rheinschifffahrtsdirektion Basel und der Rheinhäfen des Kantons Basel-Landschaft zur öffentlich-rechtlichen Anstalt „Schweizerische Rheinhäfen“.

Sie setzt sich aus je fünf Parlamentsmitgliedern beider Kantone zusammen. Für Basel-Stadt haben Christophe Haller, Peter Bochsler, Eduard Rutschmann, Kaspar Sutter und Michael Wüthrich Einsitz, für Baselland Sara Fritz, Christof Hiltmann, Regula Meschberger, Pascal Ryf und Andreas Trüssel.

(Mitteilung Parlamentsdienst) 

 

Zurückspringen zu: Sprungnavigation